Arbeitslose

Arbeitslose und sonstige Arbeitsuchende

Sie können sich bei der kroatischen Arbeitsagentur als arbeitslos oder arbeitsuchend melden.

Die kroatische Arbeitsagentur unterstützt Sie u.a. mit:

 

  • Informationen zu offenen Arbeitsstellen,
  • Unterstützung bei der Festlegung des Arbeitspotenzials, der Aktivitäten zur Verbesserung der Arbeitschancen, und der Berufen mit größtem Chancenpotenzial,
  • Informationen zum Arbeitsmarktstand – Arbeitslosenstruktur, gefragte und weniger gefragte Berufe,
  • Workshops, durch die Sie neue Kenntnisse und Fertigkeiten für eine erfolgreichere Arbeitssuche erhalten (Wie schreibe ich einen Lebenslauf und ein Bewerbungsschreiben, wie stelle ich mich beim Arbeitgeber vor, Selbstevaluierungsmethoden, Techniken der aktiven Arbeitssuche),
  • Rechtsberatung,
  • Unterstützung bei der zusätzlichen (Selbst)evaluierung der eigenen Möglichkeiten, Hilfe bei der Wahl des Ausbildungsprogramms, Bestimmung der Resterwerbsfähigkeit.

 

Arbeitslos sind Personen zwischen 15 und 65 Jahren, die:

 

  • erwerbsfähig oder teilweise erwerbsfähig sind,
  • sich in keinem Arbeitsverhältnis befinden,
  • aktiv Arbeit suchen und
  • arbeitswillig sind.

 

Die aktive Arbeitssuche umfasst die Teilnahme des Arbeitslosen an:

 

  • individuellen Beratungen,
  • individuellen Beratungsgesprächen,
  • Festlegung von Aktivitäten zwecks Erwerbsvorbereitung,
  • Festlegung von Aktivitäten und Zielen des Berufsplanes mit Ausführungsfristen,
  • Ausführung der im Berufsplan festgelegten Aktivitäten,
  • Abfrage offener Stellen in der Datenbank der Agentur,
  • Bewerbung auf offene Stellen auf eigene Initiative,
  • Führung eines Tagebuchs über die Arbeitssuche,
  • Verfahren der Berufsselektion.

Rechte und Pflichten von Arbeitslosen

Die Rechte und Pflichten der Arbeitslosen sind mit dem Arbeitsmarktgesetz geregelt (Amtsblatt Narodne novine Nr. 118/18) geregelt.

Rechte

  • Anspruch auf Geldleistung und Kostenerstattung während der Ausbildung
  • Anspruch auf Geldleistung und Kostenerstattung während der Berufsausbildung ohne Begründung eines Arbeitsverhältnisses
  • Anspruch auf Geldleistung eines Versicherten in der verlängerten Rentenversicherung auf Grundlage eines befristeten Arbeitsvertrages für ständige saisonale Arbeiten
  • Anspruch auf einmalige Geldleistung und Fahrt- und Umzugskostenerstattung
  • Anspruch auf Rentenversicherung, wenn die Person ihren Anspruch auf Geldleistungen geltend macht, die vorausgesetzten Rentenversicherungsjahre aufweist und ihr höchstens 5 Jahre in der Rentenversicherungszeit für die Altersrente fehlen.
  • Anspruch auf Arbeitslosengeld
  • für EU-/EWR-Bürger
  • für Drittstaatsangehörige

Pflichten

  • Regelmäßige Kontaktaufnahme zum Arbeitsberater zum vereinbarten Termin
  • Teilnahme an der individuellen Beratung
  • Gemeinsam

mit dem Arbeitsberater einen Berufsplan für die Arbeitssuche erstellen und die Aktivitäten aus diesem Berufsplan ausführen

  • sich um ausgeschriebene Stellen bewerben
  • arbeitswillig sein, indem den Einladungen der Agentur zwecks Vorbereitung auf Beschäftigung zu den im Berufsplan festgelegten Terminen Folge geleistet wird
  • Aktivitäten zwecks Beschäftigungsverbesserung auszuführen: an Gruppenberatungsworkshops teilnehmen, bei welchen die Fähigkeiten für die aktive Arbeitssuche vermittelt werden und bei der Berufsselektion – Auswahl bestimmter Arbeitsstellen und Ausbildungen teilnehmen

 

Sonstige Arbeitssuchende

Sonstige Arbeitssuchende sind erwerbstätige Personen, die ihren Arbeitsplatz wechseln möchten, ordentlich Studierende oder Schüler und andere Personen, die Leistungen der Arbeitsagentur in Anspruch nehmen möchten.

Sonstige Arbeitssuchende können keine Ansprüche für Arbeitslos geltend machen.

Weitere Informationen

 

Wichtige Links

Migracije